Neben uns allen

Eingetragen bei: Lesestoff | 0

Neben uns allen stehen Menschen
Die unsere ausgestreckte hand brauchen
Unsere bewusste Wahrnehmung.

Gleichzeitig ist nichts wichtiger
Für diese Menschen,
als Ihren Weg ohne uns zu finden,
selbst Ihr Schicksal in die Hand zu nehmen
und die gestalt ihres Lebens
aus Ihrem Durcheinander zu entwickeln.

Beides ist wahr,
weder das eine noch das andere darf vergessen werden.

Auch du bist einer, der neben jemanden steht,
und gleichzeitig steht jemand neben dir.
Du bist der oder die mit der ausgestreckten Hand,
und gleichzeitig streckt jemand dir die Hand entgegen.

Es gibt keinen Heiler,
der nicht selbst Heilung bedarf.
Und jeder der geheilt wird, heilt auch dabei.

Leben wirkt immer durch eine Rundumberührung,
aller dreihundertsechzig Grade des Kreises.

(aus: was uns verbindet von Ulrich Schaffer)